Epical Poetry

Wie Poesie erzählt „Epical Poetry“ (übersetzt: epische Poesie) Geschichten auf eine künstlerisch hochwertig verpackte emotionale Art, die sowohl Herz als auch Verstand aktivieren. Der Tanzstil basiert auf der Vielfalt tänzerischen Repertoires von Patrizia Kowalak und setzt sich so aus Ballett, Moderndance,Contemporary oder Ausdruckstanz ,Jazzdance, Hip Hop Breakdance und Akrobatik zusammen, verschachtelt in eine unterhaltsame Geschichte. Epical Poetry Dance verschmilzt im Körper des Tänzers vollkommen mit der Stimmung der Musik. Daher kann eine Choreographie, je nach Lied/ Musikwahl sowohl lyrisch, episch, komisch, aber auch abstrakt, sie kann sexy, kokett ,sinnlich oder provokant sein, oder alles zusammen, in jedem Falle aber abwechslungsreich und mitreissend. Patrizia versteht die Spannbreite von Emotionen und choreographiert alle Facetten des Lebens dramaturgisch spannungsvoll und stilistisch sicher. Jede choreographische Arbeit ist ein Unikat, das Zuschauer in den Bann zieht.

Epical Poetry, means all arts that embraces epical thoughts and emotions. It is maybe the best description of what Patrizia Kowalak is doing. The level of her artistic highly entertaining and emotionally touching choreographies tell stories in a way that both heart and brain are stimulated. The style of dance is based on the variety of the repertoire that Patrizia Kowalak merged into Epical Poetry. It is build out of techniques from ballet, modern dance, jazz dance, hip hop, break dance and acrobatics. Epical Poetry is merging the music inside of the dancers body that is why this unique and very emotional style of dance can happen in all emotions. Choreographies can be lyrical, epical, comical, funny, sensual, sexy, provocative or all at the same time. It is about what the music does in the dancer and what the choreographer Patrizia Kowalak – or the client – wants to express emotionally. Each work is meanwhile unique and will put audiences in its ban.